14.06.2018: Intensivseminar „Rechtsperspektiven für das Fondsgeschäft – EU-Harmonisierung und Steuerrecht“ > Referenten

Carolin Gottschling arbeitet als assoziierte Partnerin seit 2017 in der Kanzlei Flick Glocke Schaumburg in München. Sie ist hier als Rechtsanwältin und Steuerberaterin mit den Schwerpunkten Besteuerung von Unternehmen und Konzernen, Internationales Steuerrecht sowie Kapitalmarktrecht und Finanzaufsicht tätig. 

 

Dr. Michael Kreft ist Counsel und Steuerberater im Münchener Büro von K&L Gates. Seine Beratungsschwerpunkte sind die steuereffiziente Strukturierung von Buyouts und Immobilientransaktionen sowie in- und ausländische Fondsstrukturierungen.

Dr. Hilger von Livonius ist seit 2016 Partner im Münchner Büro von K&L Gates und Mitglied der Praxisgruppen Investment Management und Bank- und Finanzrecht. Sein Fokus liegt dabei auf bank-, investment- und versicherungsaufsichtsrechtlichen Themen, insbesondere in den Bereichen Investmentfonds sowie Debt Capital Markets, strukturierte Finanzprodukte und Derivate. 

Tobias Moroni ist nach langjähriger Tätigkeit bei Hauck & Aufhäuser Privatbankiers, zuletzt als Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung für das Kerngeschäftsfeld Asset-Servicing, Geschäftsführer bei der Institutional Investment Partners GmbH (2IP).

Ludger Wibbeke ist Leiter Real Assets im Kerngeschäftsfeld Asset Servicing bei Hauck & Aufhäuser Privatbankiers. Er betreut mit seinem Juristen-Team offene und geschlossene AIF für sämtliche Sachwerte für Fondsstrukturen und Verbriefungen in Deutschland und Luxemburg. Speziell ist er als Rechtsanwalt für die juristischen Themen im direkten Kundenkontakt verantwortlich. Mit den zahlreich gewonnenen renommierten Kunden ist Hauck & Aufhäuser insbes. eine führende Verwahrstelle für solche alternativen Fondsprodukte. Zuvor war er bei Sal. Oppenheim in ähnlicher Funktion tätig.

Rechtsanwalt Dr. Philipp Wösthoff ist Leiter Real Assets Deutschland bei Hauck & Aufhäuser. Hier verantwortet er das deutsche Verwahrstellengeschäft. Neben Vertrieb und Kundenmanagement der AIF-Verwahrstelle begleitet er die KVGen von der Aufnahme der Geschäftsbeziehung über das Onboarding bis hin zu den Transaktionen in den Fonds. Dr. Philipp Wösthoff ist Rechtsanwalt und war zuvor als Rechtsanwalt in Frankfurt und Bonn tätig und veröffentlicht regelmäßig zu aufsichtsrechtlichen Themen.

Johannes Zahn ist Geschäftsführer der CONNOS GmbH und verantwortet den Bereich der Unternehmensberatung. Er berät Emissionshäuser, Kapitalverwaltungsgesellschaften und Asset Manager hinsichtlich der Optimierung ihrer Geschäftsprozesse, insbesondere unter dem Aspekt der Erfüllung regulatorischer Anforderungen sowie der Digitalisierung.

 BuB-Monatsbrief |  Impressum |  Hinweise zum Datenschutz