27.06.2019: Intensivseminar „Deutsche Rahmenvertragsdokumentation und aktuelle rechtliche und regulatorische Entwicklungen“ > Referenten

Holger Hartenfels ist Managing Director und Associate General Counsel der zentralen Rechtsabteilung der Deutsche Bank AG in Frankfurt. Er leitet die Gruppe Regulatory Germany mit Zuständigkeiten für das Bankenaufsichtsrecht, das Sanierungs- und Abwicklungsrecht sowie das Trennbankengesetz. Vor seiner Tätigkeit für die Deutsche Bank AG in 2000 war Herr Hartenfels Referent der Rechtsabteilung des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB). Seine Verantwortlichkeiten umfassten u.a. die Entwicklung der deutschen Dokumentation für Derivate, Wertpapierdarlehen und Wertpapierpensionsgeschäfte. 

Herr Hartenfels ist Mitglied verschiedener nationaler und internationaler Arbeitsgruppen, einschließlich des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB) und der International Swaps and Derivatives Association, Inc (ISDA). Er ist Vice Chair der European Central Bank’s European Financial Markets Lawyers Group (EFMLG).

Dr. Lambert Köhling, LL.M. ist Rechtsanwalt und Direktor im Geschäftsbereich Recht des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. in Berlin.

Sein Tätigkeitsschwerpunkt sind die regulatorischen und rechtlichen Rahmenbedingungen für Derivate und Wertpapierfinanzgeschäfte. In dieser Funktion betreut er unter anderem den für die Fortentwicklung der Deutschen Rahmenverträge zuständigen Arbeitskreis Finanztermingeschäfte und das Nettinggutachen-Programm des Bankenverbandes. Vor seiner Tätigkeit für den Bundesverband deutscher Banken e.V. war er als Rechtsanwalt im Bereich Projektfinanzierung tätig.

 BuB-Monatsbrief |  Impressum |  Hinweise zum Datenschutz